Ford Mustang - Goldstadtcruizers

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Muscle Car

Ford Mustang

Plymouth

NSU Prinz

Audi A8

Doge Durano










.
Fotoalbum

Zum Umblättern rechts oder links auf die Markierung klicken.
Fotoalbum

Zum Umblättern rechts oder links auf das Bild klicken.


Ford Mustang Cabrio 94













.
Banner Plymouth
Diese Anzeige fand ich bei eBay:

Chrysler Valinat

Limousine
Hubraum (ccm): 2.788 cm3
Anzahl der Türen: 5  
Leistung (KW): --  
Kilometerstand (km): 92200
Datum der Erstzulassung: 01. 06. 1972
Farbe: Weiß
Kraftstoff: Benzin
Antrieb: Automatik

Sehr schöner Chrysler Valiant. Wurde 1972 von Automontage Schinznach gefertigt. Vorne Sitzbank für 3 Personen zugelassen. Fahrzeug ist in einem sehr gepflegten Zustand. Steht in Tiefgarage und wird nur bei schönem Wetter gefahren. Die Sitze sind wie neu (vorne und hinten). Lenkradschaltung, Radio/TB. Der Lack ist ebenfalls in einem sehr guten Zustand. Kein Rost. Der Original-Feuerlöscher ist auch noch vorhanden. FZ hat vorne links, auf der Höhe Stosstange kleine Beule. Letzte MFK 03/04. Hat keinen Veteraneneintrag, sollte aber ohne Probleme möglich sein. Der Verkauf erfolgt ab Platz und ohne Garantie.


Dies waren die eingestellten Bilder
Chrysler Valinat creme
Blick Motor Chrysler Valinat
 
Mein Plymouth Valiant Bj. 6/1972

Der Plymouth Valiant war ein Kompaktwagen, der von 1959 bis 1976 von Plymouth, der Juniormarke des drittgrößten amerikanischen Autoherstellers Chrysler, hergestellt wurde.
 

Seine modellpolitische Aufgabe war die gleiche wie bei den fast zeitgleich vorgestellten Konkurrenzmodellen Chevrolet Corvair und Ford Falcon. Im Laufe der Fünfziger Jahre waren die amerikanischen Autos immer größer und schwerer geworden. Dieses entsprach durchaus den Wünschen eines großen Teils der Kundschaft, doch hatten die großen amerikanischen Hersteller damit eine Marktlücke geschaffen, die von der American Motors Corporation und von Importfahrzeugen, an erster Stelle dem VW Käfer, gefüllt wurde. Der Verkaufserfolg von AMC und VW wurde Ende der Fünfziger Jahre so groß, dass er nicht mehr übersehen werden konnte. Die großen amerikanischen Hersteller reagierten schließlich im Herbst 1959 praktisch zeitgleich mit der Einführung ihrer Kompaktwagen.

 
Plymouth war hierbei nicht so mutig wie Chevrolet, aber mutiger als Ford. Der Valiant war technisch konventionell und hatte einen vorne eingebauten Sechszylinder-Reihenmotor mit 2800 cm³, doch zeigte seine Karosserie einen ganz eigenen, etwas gewöhnungsbedürftigen Stil. Es zeigte sich aber, dass Ford mit dem glatt und schnörkellos geformten Falcon den größeren Erfolg hatte.

 
Plymouth reagierte 1962 mit einem Modellwechsel hin zu einer weniger auffälligen Karosserieform. Ab 1964 gab es den Valiant auch, um mit der Konkurrenz mithalten zu können, auf Wunsch mit einem 4500 cm³ großen V8-Motor.
 
Ein weiterer Modellwechsel 1966 führte schließlich zu einer ziemlich kantigen Karosserie. In dieser Form blieb der Valiant zehn Jahre lang bis 1976 im Angebot, was für amerikanische Autos in dieser Epoche ziemlich ungewöhnlich war.
 
Nachfolger wurde dann schließlich der Plymouth Volare, der ab 1975 schon ein Jahr lang parallel zum Valiant gebaut worden war.
 






.








.



Banner NSU Prinz








.


Hier meine Erinnerungsbilder mal vom Prinz... schön war es..








.

Dodge % Audi
Audi A8
Um im Fotoalbum umzublättern bitte auf die rechte oder linke Bildhälfte klicken.
Dodge Durango
Um im Fotoalbum umzublättern bitte auf die rechte oder linke Bildhälfte klicken.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü